ASS Thesis

Der Absolventenverein ASS – Alumni Sportmedien/Sportmanagement der Deutschen Sporthochschule Köln lobt jährlich zwei Preise für herausragende Abschlussarbeiten aus.

ASS Bachelorthesis 

Prämiert wird jährlich eine Bachelorarbeit mit einer herausragenden Verknüpfung von Theorie und Praxis im Bereich Sportmanagement oder Sportkommunikation. Dabei sollen in der Arbeit theoretische Erkenntnisse in die Praxis übertragen und/oder in der Praxis überprüft worden sein.

Die Auszeichnung ist mit einem Geldpreis in Höhe von 250 Euro verbunden. Die Ausschreibung ist ausschließlich für Studierende oder Absolvent:innen der BA-Studiengänge B.A. Sportmanagement und Sportkommunikation sowie B.A. Sportjournalismus der Deutschen Sporthochschule Köln bestimmt. Bewerber*innen müssen kein Mitglied im ASS sein.

Die eingereichten Arbeiten werden von einer dreiköpfigen Jury begutachtet und anhand des Kriteriums „Transferleistung“ bewertet.

ASS Masterthesis

Ab 2019 wird zusätzlich der Preis für eine herausragende Masterarbeit vergeben. Es soll eine Arbeit ausgezeichnet werden, in der in besonderer Weise der Transfer zwischen Theorie und Praxis im Bereich Sportmanagement, Sportkommunikation oder Sport Policy gelungen ist. Dabei sollen in der Arbeit theoretische Erkenntnisse in die Praxis übertragen und/oder in der Praxis überprüft worden sein. Zudem soll auch der theoretische Beitrag eindeutig herausgearbeitet worden sein.

Die Auszeichnung ist mit einem Geldpreis in Höhe von 250 Euro verbunden. Die Ausschreibung ist ausschließlich für Studierende oder Absolvent:innen der MA-Studiengänge M.Sc. Sport Management, M.A. Sport, Medien- und Kommunikationsforschung und M.A. International Sport Development and Politics der Deutschen Sporthochschule Köln bestimmt. Bewerber*innen müssen kein Mitglied im ASS sein.

Die eingereichten Arbeiten werden von einer dreiköpfigen Jury begutachtet und anhand des Kriteriums „Transferleistung“ bewertet.

Preisträger:innen

Preisträger „ASS Thesis 2022“

Bachelor: Thomas Waltl – Bikulturelle Markenpositionierung im professionellen Teamsport – Ein experimenteller Vergleich zwischen funktionalen und symbolischen Anpassungen am Beispiel der NFL im deutschen Markt

Master: Daryousch Argomand – The Impact of Corporate Social Responsibility on Consumer Attitudes Towards Sport Federations

Preisträger:innen „ASS Thesis 2021“

Bachelor: Maximilian Knief – Konstruktion von Geschlechterverhältnissen – Eine (vergleichende) Bildanalyse des Onlinesportportals Sport1 sowie des Onlineportals der Süddeutschen Zeitung im Rahmen der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang

Master: Kim Uhlendorf – Sport Spectator Resistance to Technological Innovations: A Multi-Method Analysis of Augmented Reality-Stadium-Apps

Preisträger „ASS Thesis 2020“

Bachelor: Evgenij Grudev – „Eine Analyse von Treibern des fanseitigen Widerstands gegen eSports-Abteilungen in Fußballbundesliga Klubs

Master: Marcel Wienands – „Inklusive Strukturen im deutschen Leistungssport – Ein internationaler Vergleich von Change-Management-Prozessen“

Preisträgerinnen „ASS Thesis 2019“

Bachelor: Selina Kniffler – Titel der Bachelorthesis „Die Unterstützung der Bevölkerung des Gastgeberlandes eines Mega-Sportevents am Beispiel der Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland“

Master: Anna Stadtfeld – Titel der Masterthesis  „A model of fan attitude and fan identification: antecedents and future intentions – An empirical analysis examining how eSports fans evaluate the engagement of German Bundesliga clubs in eSports“

Preisträger „ASS Thesis 2018“: Gregor Preis – Titel der Bachelorthesis „Corporate Volunteering als möglicher Lösungsansatz für die Übungsleiterproblematik im organisierten Sport“

Preisträgerin „ASS Thesis 2017“: Friederike Büngeler – Titel der Bachelorthesis „Mass Customization in der Sportartikelindustrie – eine empirische Untersuchung der Adoptionsdeterminanten kundenindividuell angepasster und mit Hilfe einer neuen Produktionstechnologie (3-D-Druck) hergestellter Laufschuhe“

Preisträger „ASS Thesis 2016“: Ruwen Schleuning – Titel der Bachelorthesis „Crowdfunding als Finanzierungsalternative in der Fußball-Bundesliga – Eine Analyse der Erfolgsfaktoren am Beispiel des VfL Osnabrück“

Preisträgerin „ASS Thesis 2015“: Kathrin Schmid  – Titel der Bachelorthesis „Weiterbildungsmanagement in der sportbezogenen Entwicklungszusammenarbeit – Analyse einer Trainerausbildungsmaßnahme der GIZ in Brasilien“

Preisträgerin „ASS Thesis 2014“: Inken Erk – Titel der Bachelorthesis „Einstellung und Einstellungsbeeinflussung durch persuasive Botschaften – die Wirkung der adidas Werbekampagne „I am on my way“ auf den Rezipienten“