Jetzt für die ASS Thesis 2017 bewerben! (mehr …)

Drei Mitglieder bei Akademischer Jahresfeier der Spoho ausgezeichnet.

(mehr …)

Veronika Rücker wird ab Januar 2018 Vorstandsvorsitzende beim DOSB.

(mehr …)

Das Mentoringprogramm DOPPEL-(P)ASS startet in die nächste Runde!

(mehr …)

Zum Jahresauftakt am 17.01.2017: „Wie geht es weiter mit dem deutschen Leistungssport“? Mehr…

am 12. November 2016 an der Playa in Cologne: Preisträger sind Philipp Walter und Ruwen Schleuning. Mehr…

ASS Mentoringprogramm

Der Absolventenverein ASS – Alumni Sportmedien/Sportmanagement der Deutschen Sporthochschule Köln bietet einmal im Jahr das Mentoringprogramm „DOPPEL-(P)ASS“ an. Ziel der Maßnahme ist es, Studierende im Bachelorstudiengang Sportmanagement und Sportkommunikation gezielt auf den Berufseinstieg in den vielfältigen Tätigkeitsfeldern des Studiengangs vorzubereiten. DOPPEL-(P)ASS bezieht sich hierbei auf ein 1:1 Verhältnis von Mentor/in (berufserfahrene/r Absolvent/in) und Mentee (aktuell Studierende), die sich gegenseitig den Ball zuspielen, mit dem Ziel, den Berufseinstieg des Mentees zu erleichtern. Die Mentees können so von den Erfahrungen sowie dem Netzwerk der Mentoren/innen auf ihrem persönlichen Weg in den Beruf profitieren.

Für das DOPPEL-(P)ASS-Programm können sich interessierte Studierende des Studiengangs B.A. Sportmanagement und Sportkommunikation (SMK) der Deutschen Sporthochschule Köln bewerben. Anhand der Bewerbung sowie entsprechend der Wünsche und individuellen Bedürfnisse wird ein passende/r Mentoren/in ausgewählt. Die Mentoren bzw. Mentorinnen sind Fach- und Führungskräfte mit mehrjähriger Berufserfahrung und haben ein besonderes Interesse, ihre Erfahrungen weiterzugeben und Studierende auf dem Weg in den Beruf aktiv zu begleiten und mit diesen einen regen Austausch zu pflegen.

Vorteile der Teilnahme für Studierende:

  • Studierende erhalten intensive Einblicke in ausgewählte Tätigkeitsfelder und können neue Berufsfelder mit Hilfe von „Insidern“ für sich entdecken.
  • Sie können von den Erfahrungen der Mentoren profitieren und mit ihnen gemeinsam Berufs- und Lebenslaufperspektiven entwickeln.
  • Studierende können von den persönliche Kontakten und Netzwerken der Mentoren profitieren und selber ihr persönliches Netzwerk ausbauen.

Voraussetzungen für Studierende zur Teilnahme an DOPPEL-(P)ASS:

  • hohe Motivation
  • konkrete Vorstellung über das Tätigkeitsfeld, aus dem der Mentor/die Mentorin kommen bzw. in dem er/sie tätig sein soll
  • Mitgliedschaft im ASS
  • SMK-Studierende der DSHS Köln, mindestens im 5. Fachsemester während der Bewerbung
  • Teilnahme an der Auftaktveranstaltung
  • Anfertigen eines Abschlussberichts über den Verlauf der Mentor-Mentee Beziehung.

Mentee-Stimmen:

„Die zeitliche Verfügbarkeit meines Mentors hat mich positiv überrascht. Ich konnte ihm immer direkt schreiben, wenn ich Fragen hatte. Auch war mein Mentor für alles offen und hat mir in jeder Hinsicht geholfen.“ (Niklas Schmid)

„Mit meinem Mentor werde ich Kontakt bleiben. Da sind wir uns einig! Mir war vor allem wichtig, dass ich meine Mentor um Rat bei Berufsentscheidungen fragen kann und wir werden in Kontakt bleiben, aber ohne Mentorentreffen in diesem Sinne.“  (Wiebke Dierkes)

„Ich würde das Programm jedem, der Interesse daran hat Einblicke in einen expliziten Bereich zu erhalten, empfehlen. Es ist eine gute Möglichkeit einen Ansprechpartner zu gewinnen, der einem auch über den beruflichen Werdegang hinaus helfen kann. Über das Programm gewinnt man im besten Fall einen Kontakt, welcher einem mit den eigenen Erfahrungen viele Fehler ersparen kann und darüber hinaus Empfehlungen aussprechen kann.“ (Jannik Heine)

Bewerbung:

Die Bewerbungfrist für das aktuelle Programm ist am 30.04.2017 abgelaufen. Das nächste Programm wird im April 2018 wieder ausgeschrieben.