am 10. November 2017 im Bistro des Lentparks. Mehr…

mit Alexander Günther am 22.11 zum Thema „Die digitale Transformation im Fußball“.

(mehr …)

und dem Master Student Seminar vom 01.-05. September in Magglingen. (mehr …)

Jetzt Teilnehmerplatz für den B2RUN Köln am 02.09.2017 sichern! (mehr …)

Drei Mitglieder bei Akademischer Jahresfeier der Spoho ausgezeichnet.

(mehr …)

Veronika Rücker wird ab Januar 2018 Vorstandsvorsitzende beim DOSB.

(mehr …)

Das Mentoringprogramm DOPPEL-(P)ASS startet in die nächste Runde!

(mehr …)

Zum Jahresauftakt am 17.01.2017: „Wie geht es weiter mit dem deutschen Leistungssport“? Mehr…

am 12. November 2016 an der Playa in Cologne: Preisträger sind Philipp Walter und Ruwen Schleuning. Mehr…

Institut für Sportökonomie und Sportmanagement

Das 1989 gegründete Institut für Sportökonomie und Sportmanagement kann inzwischen auf eine fast 20-jährige, überaus erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Mit den beiden Lehrstühlen für Sport-BWL (Prof. Dr. S. Uhrich) und Sportmanagement (Prof. Dr. C. Breuer), zwölf wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen und ca. 800 Studierenden in dem Bachelorstudiengang Sportmanagement und Sportkommunikation und dem Masterstudiengang „Sport Management“ hat sich das Institut in dieser Zeit zu einem der weltweit größten Ausbildungs- und Forschungseinrichtungen auf den Gebieten der Sportökonomie und des Sportmanagements entwickelt. Das Institut versteht sich als Anbieter qualitativ hochwertiger Dienstleistungen in Forschung, Lehre und Beratung und verbindet damit den Anspruch, wichtige Beiträge sowohl zur Entwicklung der Sportökonomie als wissenschaftliche Fachdisziplin als auch zur Professionalisierung des Sportmanagements als berufliches Aufgabenfeld zu leisten.

Homepage des Instituts